wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Betriebssystem

englisch operating system, Gruppe von Programmen, die alle organisatorischen Abläufe (z. B. Dateiverwaltung, Speicherverwaltung) innerhalb eines Computers oder der angeschlossenen Peripherie (Tastatur, Monitor usw.) steuern und verwalten.
Betriebssysteme müssen auf den Rechnertyp (Prozessor) ausgelegt sein, den sie steuern und verwalten sollen und unterscheiden sich sehr stark in Ausprägung und Leistungsfähigkeit. Einige Betriebssysteme können den Mehrprogrammbetrieb (Multiprogramming) und den Mehrauftragsbetrieb (Multitasking) verwirklichen, andere sind lediglich in der Lage, ein Einplatzsystem mit einem laufenden Programm zur selben Zeit zu organisieren. Betriebssysteme für Großrechner und Mittlere Datentechnik sind u. a. z/OS (IBM), OpenVMS (HP), BS 2000/OSD (Fujitsu Siemens), MS Windows Server 2003 (Microsoft) und UNIX, wobei UNIX auch für PCs und Server eingesetzt wird. Der PC-Markt wird dominiert von Windows (Microsoft), Linux und Mac OS (Apple), Betriebssysteme wie OS/2 (IBM), BeOS oder Solaris haben nur einen geringen Marktanteil.
Total votes: 29