wissen.de
Total votes: 87
LEXIKON

Beaufortskala

[
ˈbo:fət-
]
Windstärken nach Beaufort
Windstärken nach Beaufort
WindstärkeBezeichnungBeschreibung der AuswirkungenGeschwindigkeit
in m/sin km/hin Knoten
0Windstillevollkommene Luftruhe, Rauch steigt senkrecht empor00,2unter 1unter 1
1leiser ZugRauch steigt nicht ganz senkrecht empor, Blätter aber noch unbewegt0,31,51513
2leichte BriseBlätter säuseln, Wind im Gesicht gerade spürbar1,63,361146
3schwache BriseBlätter und dünne Zweige bewegen sich, Wimpel werden gestreckt3,45,41219710
4mäßige BriseZweige und dünne Äste bewegen sich, loses Papier wird vom Boden aufgehoben5,57,920281116
5frische Brisegrößere Zweige und Bäume bewegen sich, auf Seen bilden sich Schaumköpfe8,010,729381721
6starker Windauch starke Äste bewegen sich, an Hausecken und Drähten hörbares Pfeifen10,813,839492227
7steifer WindBäume bewegen sich, spürbare Behinderung beim Gehen gegen den Wind13,917,150612833
8stürmischer WindZweige werden von den Bäumen abgebrochen, erhebliche Gehbehinderung17,220,762743440
9SturmDachziegel werden von den Häusern abgehoben20,824,475884147
10schwerer SturmBäume werden entwurzelt, an Häusern schon bedeutende Schäden24,528,4891024855
11orkanartiger Sturmverbreitete schwere Sturmschäden28,532,61031175663
12Orkanverwüstende Wirkungen schwerster Art>32,7>118>64
Skala der Windstärke, geht von 0 (Stille) bis 12, später bis 17 erweitert; Sturm von 9, Orkan von 12 an; von dem englischen Admiral Sir F. Beaufort 1806 aufgestellt.
Total votes: 87