wissen.de
Total votes: 12
LEXIKON

Bayerische Alpen

Teil der Nördlichen Kalkalpen zwischen Bodensee und Salzach (Allgäuer Alpen, Oberbayerische Alpen mit Wetterstein-, Karwendel- und Mangfallgebirge, Berchtesgadener Alpen). Im Norden weich geformte, waldige Sandsteinhöhen bis 1500 m, denen gletschergerundete Kalkberge mit ausgedehnten Almen (bis über 2000 m) folgen, im Süden Kalkhochalpen mit Höhen von 25003000 m und den Gletschern: Schneeferner und Höllentalferner. Holz- und Milchwirtschaft; Kraftwerke am Walchensee, Sylvensteinsee, Forggensee; viele bekannte Fremdenverkehrsorte, z. B. Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Mittenwald, Oberammergau, Reit im Winkl.
Total votes: 12