wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Baum

Vicki, österreichisch-amerikanische Romanschriftstellerin, * 24. 1. 1888 Wien,  29. 8. 1960 Hollywood; zuerst Harfenistin und Zeitschriftenredakteurin, errang mit ihren in der „Berliner Illustrirten Zeitung“ erschienenen Romanen („Stud. chem. Helene Willfüer“ 1929; „Menschen im Hotel“ 1929; „Zwischenfall in Lohwinkel“ 1930) einen internationalen Publikumserfolg; ab 1931 in Hollywood; zählte zu den meistgelesenen Autoren ihrer Generation; schrieb fesselnd und treffsicher und behandelte oft aktuelle Probleme ihrer Zeit. Viele ihrer Romane wurden verfilmt.Werke: „Das große Einmaleins“ 1935; „Die Karriere der Doris Hart“ 1937, deutsch 1937; „Schicksalsflug“ 1947, deutsch 1947.
Baum, Vicki
Vicki Baum
  • Erscheinungsjahr: 1929
  • Veröffentlicht: Österreich
  • Verfasser:
    Baum
    , Vicki
  • Deutscher Titel: Menschen im Hotel
  • Genre: Ein Kolportageroman mit Hintergründen
Vicki Baum (* 1888,  1960), Autorin von Unterhaltungsromanen, die auf solider Milieukenntnis beruhen und weltweit gelesen werden, erringt ihren ersten großen Erfolg 1929 mit dem Roman »Menschen im Hotel« (später mit Greta Garbo verfilmt und auch als Bühnenstück in New York erfolgreich). In ihm versucht sie, anhand der Geschehnisse in einem Hotel Glanz und Elend, Schein und Sein der »guten Gesellschaft« darzustellen. Das Werk bildet den Auftakt zu einer ganzen Romanserie, deren Schauplatz die meist jedoch unkritisch gesehene »große Welt« ist, die Welt der Hotels und Kurorte, des Theaters und des Künstlertums: »Zwischenfall in Lohwinkel« (1930), »Leben ohne Geheimnis« (1932), »Die Karriere der Doris Hart« (1926), »Die große Pause« (1940).
Total votes: 34