wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Bauchfellentzündung

akute oder chronisch verlaufende Entzündung des Bauchfells (Peritoneum) als Folge einer anderen Erkrankung, z. B. infolge Durchbruchs eines vereiterten Wurmfortsatzes, eines Magen- oder Darmgeschwürs oder nach Verletzungen mit Eröffnung der Bauchhöhle. Anzeichen einer Bauchfellentzündung sind meist starke Bauchschmerzen, Fieber, schneller Puls, Übelkeit und Erbrechen. Durch Anspannung der Bauchmuskeln wird der Bauch hart, später aufgetrieben, und die Darmtätigkeit hört auf. Eine Bauchfellentzündung erfordert sofortige ärztliche Behandlung, meist in Form eines operativen Eingriffs zur Beseitigung der Ursache mit anschließender Spülung.
Total votes: 35