wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Bauch

lateinisch Abdomen, Venter, in der menschlichen Anatomie der untere Teil des Rumpfes zwischen Zwerchfell und Beckeneingang; allseits von Muskeln und Sehnenplatten umgeben, hinten von der Wirbelsäule begrenzt und gestützt. Sein Hohlraum, die Bauchhöhle, ist mit dem Bauchfell (Peritoneum) ausgekleidet. Die Bauchhöhle enthält die Verdauungsorgane mit ihren Anhangdrüsen. Bei der Frau münden die Eileiter in die Bauchhöhle, und die Eierstöcke liegen in einer Bauchfellfalte. Die kräftige Bauchmuskulatur schützt nicht nur die im Bauch gelegenen Organe, sondern wirkt auch als Presse bei der Stuhlentleerung; die Bauchdecken sind sehr dehnbar.
Total votes: 0