wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Balken

Technik
stabförmiges Konstruktionsteil, dessen Querschnittsabmessungen klein im Verhältnis zur Länge sind und das überwiegend quer zur Längsachse auf Biegung beansprucht wird. Maßgebend für die Belastbarkeit eines Balkens sind die Biegefestigkeit des Baustoffes, Querschnittsform und -fläche (Widerstandsmoment) sowie Spannweite und Anordnung der Lasten (d. h. das dadurch bestimmte Biegemoment).
Die Verformung (Durchbiegung), die ein Balken erleidet, hängt ab von Größe und Art der Belastung (Verteilung des Biegemoments über die Länge des Balkens) sowie von der Querschnittsausbildung (Trägheitsmoment) und dem Elastizitätsmodul des Baustoffes. Gleichbedeutend mit Balken wird in der Statik oft der Ausdruck Träger gebraucht.
Total votes: 13