wissen.de
You voted 5. Total votes: 23
LEXIKON

Aufbringungsumlage

1924 im Zusammenhang mit dem Dawes-Plan im Deutschen Reich eingeführte Vermögensabgabe der Industrie, des Handels und des Gewerbes zur Finanzierung und Tilgung der Reparationsverpflichtung (Industriebelastung). Die Aufbringungsumlage wurde auch nach Wegfall der Industriebelastung 1930 weitererhoben, 1936 zur Reichssteuer erklärt und nach dem 2. Weltkrieg durch Kontrollratsgesetz Nr. 13 aufgehoben.
You voted 5. Total votes: 23