wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Aspersin

[
die; lateinisch, „Besprengung“
]
das Besprengen mit Wasser; schon im Altertum als kultische Handlung bekannt (auch mit Opferblut und Wein). Ihr Sinn ist die symbolische Abwaschung und Entsühnung. Im christlichen Raum (katholisch und ostkirchlich) schon früh als Taufgedächtnis verstanden, besonders in der Form des „Asperges“ vor dem sonntäglichen Gottesdienst. Zum Besprengen mit geweihtem Wasser gebrauchte man meist grüne Zweige (früher Ysop-Stängel), jetzt mehr das Aspergill.
Total votes: 28