wissen.de
Total votes: 21
LEXIKON

Ashbery

[ˈæʃbɛri]
John, US-amerikanischer Schriftsteller; * 28. 7. 1927 Rochester, New York; Kunstkritiker renommierter Zeitschriften in Europa und den USA; 19741990 Professor für Kreatives Schreiben in New York; gilt als bedeutender Vertreter der postmodernen amerikanischen Lyrik; seine von vielen als schwer zugänglich angesehene Lyrik ist vor allem beeinflusst durch die Malerei des abstrakten Expressionismus; seine multiperspektivischen und hochassoziativen Texte überlassen dem Leser die Sinnkontruktion; künstlerischer Durchbruch mit der mehrfach preisgekrönten Gedichtsammlung „Selbstporträt im konvexen Spiegel“ 1975, deutsch 1977; weitere Werke: „Eine Welle. Gedichte 19791987“ 1988; „Und es blitzen die Sterne“ 1994, deutsch 1997; „Mädchen auf der Flucht“ 1999, deutsch 2002; „Die Liebeszinsen“ deutsch 2006.
Total votes: 21