wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

Arkan

im Islam Bezeichnung für die fünf religiösen Grundpflichten („Säulen“); unterschieden wird zwischen den Pflichten des Menschen Gott gegenüber und den Pflichten gegenüber seinen Mitmenschen und der Gemeinschaft. Bei den Arkan sind beide Pflichtbereiche betroffen. Die fünf Arkan sind zugleich persönliche und gesellschaftliche Handlungen, die von den Gläubigen gemeinsam und öffentlich verrichtet werden: 1. das Glaubenszeugnis (Schahada); 2. das rituelle Pflichtgebet (Salat); 3. das Fasten (Saum); 4. die fälschlich „Almosen“ genannte Pflichtabgabe (Zakat); 5. die Wallfahrt nach Mekka (Hadsch).
Total votes: 26