wissen.de
You voted 5. Total votes: 182
LEXIKON

Argentinien

Ungleichmäßige Verkehrserschließung

Das Straßen- und Schienennetz läuft strahlenförmig auf die Hauptstadt Buenos Aires zu. Die Pampa und das zentrale Andenvorland sind gut erschlossen, die Peripherie dagegen ist schlecht angebunden. Mit der Privatisierung des Schienennetzes 1992 wurde ein großer Teil des Personenfernverkehrs eingestellt, so dass dem nationalen Flugverkehr wachsende Bedeutung zukommt. Die Flusssysteme von Paraná und Uruguay dienen der Binnenschifffahrt.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Das zentrale Tiefland mal amphibisch feucht, mal trockenes Grasland
    2. Die eintönigen Ebenen Patagoniens
    3. Die mächtigen Vulkankegel der Anden
    4. Klimatische Gegensätze
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Traditionell bedeutende Landwirtschaft
    2. Industrie mit hohen Wachstumsraten
    3. Wichtige Devisen durch den Tourismus
    4. Ungleichmäßige Verkehrserschließung
  7. Geschichte
    1. Kolonialzeit
    2. Schwierige Staatsbildung
    3. Einwanderung und Wirtschaftsaufschwung
    4. Aufstieg Peróns
    5. Militärdiktatur
    6. Die neue Demokratie
You voted 5. Total votes: 182
Anzeige