wissen.de
You voted 5. Total votes: 182
LEXIKON

Argentinien

Bildung

Für alle Kinder zwischen sechs und 14 Jahren besteht Schulpflicht. Die Primarstufe umfasst sieben Jahre, die Sekundarstufe fünf bis sechs Jahre. Öffentliche Schulen und Universitäten sind gebührenfrei. Daneben existieren zahlreiche private Bildungseinrichtungen. Im Vergleich zu seinen lateinamerikanischen Nachbarn verfügt Argentinien über eines der am besten ausgebauten Bildungssysteme, das jedoch ein starkes Stadt-Land-Gefälle aufweist. Die Wirtschaftskrise 2002 führte auch zu Problemen im Bildungssektor, vielen Einrichtungen wurde die staatliche Unterstützung entzogen.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Das zentrale Tiefland mal amphibisch feucht, mal trockenes Grasland
    2. Die eintönigen Ebenen Patagoniens
    3. Die mächtigen Vulkankegel der Anden
    4. Klimatische Gegensätze
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Traditionell bedeutende Landwirtschaft
    2. Industrie mit hohen Wachstumsraten
    3. Wichtige Devisen durch den Tourismus
    4. Ungleichmäßige Verkehrserschließung
  7. Geschichte
    1. Kolonialzeit
    2. Schwierige Staatsbildung
    3. Einwanderung und Wirtschaftsaufschwung
    4. Aufstieg Peróns
    5. Militärdiktatur
    6. Die neue Demokratie
You voted 5. Total votes: 182
Anzeige