wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Antgonos I.

Antigonos Monophthalmos („der Einäugige“)
Diadochen: Reiche nach 323 v. Chr.
Diadochen: Reiche
* um 382 v. Chr.,  301 v. Chr.; Generalstatthalter und Nachfolger Alexanders des Großen, strebte nach einer Wiedervereinigung des Alexanderreichs; gewann 307 v. Chr. Athen und vereinigte einen Großteil von Griechenland in einem von ihm geführten Bund. Antigonos I. fiel im Verlauf der Diadochenkämpfe 301 v. Chr. in der Schlacht bei Ipsos, sein Reich wurde unter die Sieger aufgeteilt. Seine Nachfolger hießen Antigoniden.
Total votes: 49