wissen.de
You voted 3. Total votes: 29
LEXIKON

Anrechnungsverfahren

1. durch die Reform der Körperschaftsteuer 1977 eingeführtes steuerliches Verfahren der Vermeidung einer Doppelbesteuerung ausgeschütteter Gewinne bei der ausschüttenden Körperschaft und dem Ausschüttungsempfänger; auf Gewinnausschüttungen der Kapitalgesellschaft entfallende Körperschaftsteuer wurde als Steuergutschrift auf die Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer des Ausschüttungsempfängers (Aktionärs) angerechnet; 2002 durch das Halbeinkünfteverfahren ersetzt. 2. Methode der Vermeidung internationaler Doppelbesteuerung durch Anrechnung der auf die ausländischen Einkünfte und Vermögenswerte entfallenden ausländischen Steuern auf die inländischen Steuern, die die ausländischen Einkünfte und Vermögenswerte betreffen (§ 34  c Einkommensteuergesetz, § 26 Körperschaftsteuergesetz).
You voted 3. Total votes: 29