wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

Anfechtung

bürgerliches Recht
Herbeiführen der Nichtigkeit einer zunächst wirksamen eigenen Willenserklärung des Anfechtenden durch einfache Erklärung gegenüber demjenigen, der aus ihr ein Recht oder einen rechtlichen Vorteil herleiten kann, wegen Irrtums, Übermittlungsfehler, arglistiger Täuschung oder widerrechtlicher Drohung (§§ 119124 BGB): Die angefochtene Willenserklärung gilt als von Anfang an nichtig.
Total votes: 55