wissen.de
LEXIKON

Andersen-Nexö

Andersen-Nexö, Martin
Martin Andersen-Nexö
Martin, dänischer Dichter, * 26. 6. 1869 Kopenhagen,  1. 6. 1954 Dresden; ursprünglich Sozialist, zuletzt Kommunist, entwickelte sich vom düsteren Weltverneiner zum warmherzigen Optimisten. Nach Erzählungen und Romanen („Überfluss“ 1902, deutsch 1914) verfasste er als „Epos des Proletariats“ die Roman-Tetralogie „Pelle der Eroberer“ 19061910, deutsch 1912, der mit „Ditte Menschenkind“ 1918 ff. (deutsch 1948) ein weibliches Gegenstück folgte. Der Roman „Morten der Rote“ 1945, deutsch 1949, zeigt kommunistische Tendenz.
Total votes: 50
Total votes: 50