wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

anaphylktischer Schock

[griechisch]
selten vorkommende, schwerste, lebensbedrohliche Form einer Allergie vom Soforttyp; tritt Sekunden oder Minuten nach einem Allergenkontakt auf und ist gekennzeichnet durch Schocksymptome wie Atemnot, Erbrechen, Blutdruckabfall, u. U. Herz- und Atemstillstand. Ein anaphylaktischer Schock wird meistens ausgelöst durch Nahrungsmittel (Nüsse, Ei, Milch, Fisch), Insektenstiche (Bienen- oder Wespengift) oder Medikamente (Penicillin, Rheumamittel, Röntgenkontrastmittel, Blut). Als Sofortmaßnahmen dienen Sauerstoff- und Adrenalingabe.
Total votes: 0