wissen.de
You voted 4. Total votes: 41
LEXIKON

altern

Biologie und Medizin

Altern beim Menschen

Es gibt kein absolutes Maß für das biologische Alter, da die einzelnen Organe eines Organismus sehr unterschiedlich altern. Äußere Alternszeichen des Menschen sind Körpergröße, Haltung, Gang, Elastizität der Haut, Haut- und Haarfarbe. Zu den Alterserscheinungen der Organe gehören Abnahme der Elastizität der Blutgefäße und der Leistung des Herzens, die Kreislaufveränderungen verursachen, Versteifung von Geweben durch Ablagerung von Schlacken, z. B. in den Knorpeln der Zwischenwirbelscheiben, Veränderungen an den Sinnesorganen: Abnahme der Pupillenweite und der Dunkeladaptation, Herabsetzung der Hörgrenze, Abnahme der Empfindlichkeit der Geruchs- und Geschmacksorgane u. a.
  1. Einleitung
  2. Altern beim Menschen
  3. Altern bei Pflanzen und Tieren
  4. Alterungsforschung
  5. Ende des Alterungsprozesses
You voted 4. Total votes: 41