wissen.de
Total votes: 50
LEXIKON

Allradantrieb

Antrieb sämtlicher Räder eines Fahrzeugs, bei Geländefahrzeugen und Lastwagen für schwere Betriebsbedingungen. Bei Fahrzeugen mit Vorderradlenkung muss zwischen die Antriebe der Vorder- und der Hinterachse ein Verteilgetriebe (Differenzial) eingebaut werden, um die (bei Kurvenfahrt den verschieden großen Wegen der Vorder- und Hinterachse entsprechenden) verschiedenen Geschwindigkeiten zu ermöglichen; wird aus Gründen der Verkehrssicherheit und Geländegängigkeit zunehmend auch bei Personenkraftwagen verwendet.
Total votes: 50