wissen.de
You voted 5. Total votes: 70
LEXIKON

Algrien

Abhängigkeit vom Erdöl

Bestimmend für die algerische Wirtschaft sind die Förderung und der Export von Erdöl und Erdgas, die zusammen rund 95% des Exportwerts und zwei Drittel der Staatseinnahmen ausmachen. Die übrigen Bodenschätze (Phosphat, Eisen-, Zink-, Blei- und Silbererze, Schwefelkies, Salz) sind erst z. T. erschlossen. Da der Erdölsektor wenig beschäftigungsintensiv ist, leidet Algerien unter einer anhaltend hohen Arbeitslosenquote. Der Staat fördert daher die Gründung von Unternehmen außerhalb des Erdölsektors. Vor allem im Bereich Bauwesen, Maschinenbau und Telekommunikation entstanden neue Betriebe.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Winterfeucht und wüstentrocken
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Exportorientierte Landwirtschaft
    2. Abhängigkeit vom Erdöl
    3. Verkehrsnetz mit Lücken
  7. Geschichte
    1. Von der Frühzeit bis zur Osmanenherrschaft
    2. Französische Kolonialherrschaft
    3. Der unabhängige Staat
You voted 5. Total votes: 70