wissen.de
LEXIKON

Aigner

Christoph Wilhelm, österreichischer Schriftsteller und Übersetzer, * 18. 11. 1954 Wels, Oberösterreich; 19791984 Lokalredakteur; Herausgeber der Anthologie „Kein schöner Land. 50 österreichische Autoren über Stadt und Land Salzburg“ 1981; seit 1985 freier Schriftsteller und Aufbau eines Kleinverlags; sein originelles lyrisches Werk ist von reimlosen, sprachlich stimmigen, dennoch rätselhaften Bildern geprägt; Gedichtbände: „Katzenspur. Verse und Marginalien“ 1985; „Weiterleben“ 1988; „Landsolo“ 1993; „Vom Schwimmen im Glück“ 2001; „Kurze Geschichte vom ersten Verliebtsein“ 2005; auch Erzähler und Romancier („Die schönen bitteren Wochen des Johann Nepomuk“ 2006).
Total votes: 18
Total votes: 18