wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

afghnische Musik

weitgehend von indischen und persischen Traditionen beeinflusste Musik der Afghanen; sie unterteilt sich in die regionalen Musikformen der paschtunischen und der tadschikischen Bevölkerung. Die paschtunische Musik ist vor allem Vokalmusik für eine Solostimme oder zwei abwechselnde Stimmen; charakteristisch ist ihr sehr dynamischer Rhythmus; die tadschikische Musik ist dagegen durch das freirhythmische Singen von Ghaseln bestimmt. Begleitende Instrumente sind Zurna (Oboe), Rubab (Kurzhalslaute), Dambura (Langhalslaute), Sarinda (Streichfidel) und verschiedene Felltrommeln. Neben den Musikkulturen der einzelnen Volksgruppen entwickelte sich ab 1860 am Hofe der Mogulherrscher in Kabul die afghanische Kunstmusik; sie verband die klassische indische Musik mit den regionalen Traditionen.
Total votes: 38