wissen.de
Total votes: 54
LEXIKON

adrenogenitles Syndrm

Abkürzung AGS, erbliche Stoffwechselerkrankung, bei der die Hormonbildung in der Nebennierenrinde gestört ist. In der Folge kommt es zu vermehrter Bildung von männlichen Geschlechtshormonen (Androgenen). Bei Mädchen führt das AGS u. a. zu Zwittererscheinungen, bei Jungen zu frühzeitiger Scheinpubertät. Die Therapie besteht in der Zufuhr der fehlenden Hormone in Tablettenform.
Total votes: 54