wissen.de
Total votes: 57
LEXIKON

Adolf-Hitler-Schulen

1937 gegründete, nationalsozialistische Internatsschulen zur Erziehung des Parteiführernachwuchses. Die Adolf-Hitler-Schulen waren der Reichsführung der Hitler-Jugend unterstellt. Die ersten Jahrgänge wurden auf den Partei-Ordensburgen Crössinsee (Pommern), Sonthofen (Allgäu) und Vogelsang (Rheinland) unterrichtet. 1938 begann der Bau zehn weiterer Adolf-Hitler-Schulen. Nach 6-jährigem Besuch sollten die Schüler das „Diplom des Führers“ erhalten. Unter Leitung der SS standen die Deutschen Heimschulen sowie die Nationalpolitischen Erziehungsanstalten (NPEA, populäre Abkürzung: Napola), die den Führernachwuchs für Staats- und SS-Aufgaben erzogen.
Total votes: 57