wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

bu Mna

Abu Menas, deutsch auch Menas-Stadt, arabisch Abu Mina
Ruinenstätte eines der bedeutendsten frühchristlichen Pilgerorte des Orients, südwestlich von Alexandria in Ägypten. Die Stadt mit Zitadelle, Agora, vier Kirchen, riesiger Klosteranlage, Pilgerunterkünften, Bädern und Wohnhäusern entwickelte sich um die Wunder auslösende Grabstätte des hl. Menas ( 296); im 9. Jahrhundert von Beduinen zerstört, um 1300 endgültig aufgegeben, erst 1905 wieder entdeckt. Die charakteristischen bauchigen Tonflaschen für das heilkräftige Wasser von Abu Menas waren im ganzen christlichen Kulturkreis verbreitet. 1959 wurde neben den Ruinen das neue Kloster von Abu Menas gegründet und 1971 der koptische Papst Kyrill VI. in der dazugehörigen Basilika beigesetzt.
Total votes: 18