wissen.de
Total votes: 89
wissen.de Artikel

Lasertechnik gegen “Schönheitsfehler“

...

Narben sind unschöne Erinnerungen an vergangene Verletzungen und Unfälle. Aber niemand muss sich heute damit abfinden, sie zu behalten, wenn sie das Aussehen sehr beeinträchtigen. Zu ihrer Entfernung sucht der Arzt von Fall zu Fall die richtige Methode aus. Eingesunkene Narben können beispielsweise durch biologische oder synthetische Implantate aufgefüllt werden, während wulstige Narben ein anders geartetes Problem darstellen. Sie müssen abgetragen und die Haut an dieser Stelle geglättet werden. Auch hier hat sich der Einsatz von Lasern am besten bewährt.

Muttermale sollten Sie zunächst von einem Hautarzt auf ihre Gutartigkeit prüfen lassen, vor allem, wenn sie sich in letzter Zeit vergrößert oder verändert haben. Eine Entfernung kommt dann mit Lasermethoden in Betracht, z. B. dem Erbium-YAG-Laser oder Farbstofflaser.
Es gibt andere angeborene Pigmentflecken, so genannte Feuermale, die man früher als gottgebenes Schicksal hinnehmen musste. Ein prominenter Betroffener ist Michail Gorbatschow. Die im Säuglingsalter auftretenden Blutschwämmchen bilden sich in einigen Fällen von selbst zurück, aber Feuermale bleiben und werden fast immer als große psychische Belastung angesehen. Meistens wird daher eine frühe Behandlung angestrebt, aber auch im Erwachsenenalter ist sie natürlich noch möglich. Für die Entfernung werden Farbstofflaser empfohlen.

Warzen

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Gesa Gunturu
Total votes: 89