wissen.de
Total votes: 44
wissen.de Artikel

Kulinarische Entdeckungstour durch das Trentino

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Der kräftige Rotwein aus dem Trentino ist bei Weinliebhabern besonders begehrt
Das Herz des Trentino bildet das lang gestreckte Tal der Adige (Etsch), in dem sich ein Großteil des Trentiner Weinbaus konzentriert. Dank des milden Klimas, der besonderen Lage zwischen Dolomiten und Gardasee und dem fruchtbaren Boden gedeihen im Trentino Rotweine von besonderer Qualität. Dabei stechen vor allem die autochtonen Rebsorten hervor. Unangefochtener „König der trentiner Weine“ ist der Teroldego, der bereits im 15. Jahrhundert Erwähnung fand und besonders gut im Campo Rotaliano gedeiht. Die hier herrschenden klimatischen Bedingungen und der feuersteinhaltige Schwemmlandboden bringen einen Wein mit intensiver rubinroter Farbe und fruchtigem Duft hervor.

Die vielfältigen Klima- und Wachstumsbedingungen prädestinieren das Trentino ebenso für den Anbau weißer Rebsorten. Auf Höhen bis zu 1 000 Metern wachsen frische und lebendige Weine, während in den Tälern kraftvolle Tropfen ihr Territorium haben. Ein bemerkenswert frischer Sommerwein ist der Nosiola aus Lavis, Faedo oder dem Val dei Laghi.
Seit Giulio Ferrari seine Leidenschaft für spritzigen Schaumwein aus Frankreich mitbrachte, gilt der Spumante TrentoDoc als prickelndes Aushängeschild der Provinz. Er wird ausschließlich aus Chardonnay-, Pinot Bianco- oder Pinot Noir-Trauben hergestellt. Diese wachsen auf abfallenden Böden zwischen 200 und 800 Metern Höhe und bewahren so ihre frische Säure.

Das Essen

Trentiner Spezialitäten
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
mit freundlicher Unterstützung von Trentino Marketing
Total votes: 44