wissen.de
You voted 2. Total votes: 232
wissen.de Artikel

Katharina die Große

Aufgeklärte Herrscherin auf dem Zarenthron

...

Moderne Zarin

Die kluge und gebildete Frau, die sich mit der Aufklärung und den Ideen Voltaires und Diderots befasste, hatte Menschen um sich gesammelt, die ihr wohl gesonnen waren. Nach dem Tod Elisabeths war Peter III. Zar geworden, doch nur für wenige Monate. 1762 wird er ermordet.

Endlich ist Katharina Alleinherrscherin über Russland. Nach außen hin ist sie offen, das Land wird europäischer als es je war, auch prunkvoller. Die Zarin stellt sich ein aufgeklärtes Russland vor. Sie modernisiert die Industrie, baut Wasserstraßen und Handelswege aus, sie stärkt die Wirtschaft und das marode Militär, sie reformiert die teils korrupte Verwaltung und legt erstmals einen Staatshaushalt vor. Katharina ist eine disziplinierte Arbeiterin, ihr Tag dauert oft bis weit in die Nacht. Im Sommer 1767 beruft die Zarin eine Ständeversammlung nach Moskau ein. Neue Gesetze sollen auf den Weg gebracht werden. Sie plant unter anderem ein gigantisches edles Waisenhaus im Herzen Moskaus und unterstützt ein Mädcheninternat.

1558076.jpg
Pferdekutsche vor der Eremitage in Sankt Petersburg
Alles Schöngeistige liegt ihr am Herzen. Die Eremitage in Petersburg wird mit neuen Gemälden geschmückt, das Theater hat Hochkonjunktur, die Kaiserin schreibt selbst Stücke, doch die zeugen nicht von großer Genialität. Dafür aber ist die Kunstmäzenin geschickt in Macht- und Winkelzügen, kämpft erfolgreich gegen die Türken und baut ihr Reich im Süden bis zum Schwarzen Meer und auch gen Westen aus. Dort nutzt sie die Gunst der Stunde und teilt sich mit Österreich und Preußen das durch einen Bürgerkrieg unregierbar gewordene Polen. 1783 kommt die Krim hinzu. Fürst Potjomkin, einer ihrer Günstlinge und Liebhaber, siedelt in ihrem Namen in den neuen Territorien Kolonisten aus Südost- und Mitteleuropa an, unter ihnen Deutsche.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de-Redaktion
You voted 2. Total votes: 232