wissen.de
KALENDER
Der Oberste Gerichtshof des US-Bundesstaats New York verurteilt einen Arzneimittel-Hersteller zu 1,2 Mio. US-Dollar (4,8 Mio. DM) Schadenersatz, weil eine Frau nach Einnahme eines Mittels zur Cholesterin-Senkung schwer erkrankte. Sie musste sich deswegen u. a. zwei Augenoperationen unterziehen.