wissen.de
KALENDER
Kein Strafverfahren gegen früheren Siemens-Chef : Gegen den früheren Siemens-Chef Heinrich von Pierer wird es in der Affäre um mindestens 1,3 Mrd. € an Schmiergeldern, mit denen sich der Konzern Aufträge sichern wollte, kein Strafverfahren geben. Die Münchner Staatsanwaltschaft will aber ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verletzung der Aufsichtspflicht einleiten.