wissen.de
KALENDER
Der deutsche Journalist Lutz Herold trifft nach sechsmonatiger Haft in Ghana in der Bundesrepublik ein. Er war unter der Regierung von Diktator Kwame Nkrumah am 30. November 1965 wegen eines Devisenvergehens zu 40 Jahren Gefängnis und Zwangsarbeit verurteilt worden. Nach Nkrumahs Sturz begnadigte ihn der neu installierte Nationale Befreiungsrat.