wissen.de
KALENDER
Mit der Freilassung des 20-jährigen Carlo Celadon endet in Italien nach 830 Tagen der längste Entführungsfall in der italienischen Geschichte. Der Fabrikantensohn wurde im Januar 1988 gekidnappt und erst nach Zahlung eines Lösegeldes in Höhe von umgerechnet ca. 6,8 Mio. DM freigelassen.