wissen.de
KALENDER
Das deutsch-französische Marokko-Kongo-Abkommen vom 4 . November löst in Belgien Befürchtungen aus, das Deutsche Reich werde nun auch den Erwerb des belgischen Kongostaats betreiben. Der Sozialistenführer Emile Vandervelde, der zugleich Präsident der 2. Internationale ist, zitiert in diesem Zusammenhang den französischen Ministerpräsidenten Joseph Caillaux mit den Worten: "Im Zentrum Afrikas sind die Positionen keineswegs als definitiv geregelt anzusehen."