wissen.de
KALENDER
N'Djamena: Die Bewohner der zentralafrikanischen Republik Tschad billigen eine Verfassungsänderung, die Präsident Idriss Deby eine dritte Amtszeit ermöglicht. Bei einer Beteiligung von offiziell 71% stimmen nach amtlichen Angaben 77,8% der Wähler dafür. Eine Gruppe von 30 Oppositionsparteien hatte zum Boykott des Referendums aufgerufen. Der 1990 mit einem Putsch an die Macht gelangte Deby gewann die Präsidentschaftswahlen 1996 und 2001 und hätte bei der Abstimmung 2006 nach bisheriger Rechtslage nicht mehr antreten dürfen.