wissen.de
KALENDER
Das Bundesgesundheitsministerium gibt bekannt , dass die Verschreibung der Dreimonatsspritze zur Empfängnisverhütung nur noch in Ausnahmefällen möglich sein soll, da die gesundheitlichen Risiken dieses Verhütungsmittels sehr hoch seien.