wissen.de
KALENDER
In Hamburg beginnt der Prozess von über 100 durch die Giftgaskatastrophe vom 20. Mai geschädigten Personen gegen die Stadt. Die Geschädigten werfen den Behörden vor, ihre Aufsichtspflicht verletzt zu haben. Die Stadt Hamburg vertritt dagegen den Standpunkt, es habe sich bei der Explosion um ein "Elementarereignis" gehandelt.