wissen.de
KALENDER
Aus dem zerstörten Atomkomplex im japanischen Fukushima lässt der Betreiber Tepco 11,5 Mio. l radioaktiv verseuchtes Wasser ins offene Meer ab. Die dadurch frei gewordenen Staubecken sollen noch stärker radioaktiv verstrahltes Wasser aus anderen Teilen der Atomruine aufnehmen.