wissen.de
KALENDER
Chemnitz: Der Automobilzulieferer und frühere Trabant-Hersteller Sachsenring stellt beim zuständigen Amtsgericht Chemnitz Antrag auf Insolvenz. Dem Antrag sind nach Firmenangaben Verhandlungen mit den Hauptgläubigern, Dresdner Bank und Commerzbank, sowie dem Freistaat Sachsen vorausgegangen. Der Vorstandsvorsitzende Ulf Rittinghaus, der seit 1993 an der Spitze des Konzerns steht und 15,2% der Aktien selbst hält, ersucht den Aufsichtsrat um seine Entlassung. Bei den einstigen VEB Sachsenring Automobilwerken liefen ab 1957 der Pkw P 5 sowie das Nachfolgermodell Trabant vom Band, das bis 1990 mehr als 3 Mio. Mal gebaut wurde.