wissen.de
KALENDER
In Teilen des Deutschen Reiches , u. a. im Ruhrgebiet und in Schlesien, beginnt ein Eisenbahnerstreik, der sich in den nächsten Tagen ausweitet. Die streikenden Eisenbahner fordern Teuerungszuschläge zwischen 100 und 175%. Am 7. Januar schließen sich rund 200 000 Versicherungsangestellte dem Streik an. Reichsarbeitsminister Alexander Schlicke (MSPD) fordert angesichts eines "Dienstes nach Vorschrift" in den Eisenbahn-Hauptwerkstätten Frankfurt am Main die dortige Belegschaft ultimativ auf, die Arbeit spätestens am 5. Januar wiederaufzunehmen.