wissen.de
KALENDER
Britin im Sudan wegen Teddybär zu 15 Tagen Haft verurteilt: In der »Teddybär-Affäre« verurteilt ein Gericht im Sudan die britische Lehrerin Gillian Gibbons wegen Anstiftung zum Hass auf die Religion zu 15 Tagen Haft und anschließender Ausweisung. Sie hatte es an ihrer Privatschule in Khartum geduldet, dass ihre siebenjährigen Schüler einem im Unterricht verwendeten Teddybär den Namen Mohammed gaben.