wissen.de
KALENDER
Luxemburg: Die EU-Agrarminister einigen sich grundsätzlich auf eine Reform der 40 Mrd. teuren gemeinsamen Agrarpolitik. Kernpunkte der Reform sind eine weit reichende Entkopplung der EU-Prämien für Getreide von der Produktion sowie ab 2005 eine Umschichtung direkter Zuschüsse in Fonds für den ländlichen Raum. Ziel der Reform sollte der Abbau der hoch subventionierten Überproduktion auf dem EU-Agrarsektor sein.