wissen.de
KALENDER
Tallinn: Beim 47. europäischen Schlager-Grand-Prix in Estlands Hauptstadt landet die zuvor als Favoritin gehandelte Deutsche Corinna May nur auf Platz 21 unter den 24 Teilnehmerstaaten. Es ist eine der schlechtesten Platzierungen für Deutschland in der Geschichte des Eurovision Song Contest. Es siegt überraschend für Lettland die Sängerin Marie N mit dem Latino-Popsong "I Wanna" knapp vor ihrer Konkurrentin Ira Losco aus Malta. Es war das erste Mal, dass der Wettbewerb in einem Land des früheren Ostblocks veranstaltet wurde.