wissen.de
KALENDER
Ein Irade (Erlaß) des osmanischen Sultans Abd Al Hamid II. gewährt den in Makedonien lebenden Makedo-Rumänen, den Kutzowalachen, das Recht, Gottesdienste in rumänischer Sprache zu zelebrieren sowie rumänische Schulen mit eigenen Schulinspektoren und Lehrern zu errichten. Sie sollen zudem das Recht haben, Gemeinden mit eigenen Bürgermeistern zu gründen und Delegierte in die Verwaltungsräte des Wilajets (Provinz) zu entsenden.