wissen.de
KALENDER
Manila: In einem unblutigen Volksaufstand wird der unter Korruptionsverdacht stehende Präsident Joseph Estrada gestürzt und im Anschluss seine bisherige Stellvertreterin Gloria Macapagal Arroyo zum neuen Staatsoberhaupt ernannt. Zuvor hatten sich die gesamte Militärführung und zahlreiche Minister gegen Estrada gewandt, gegen den im Dezember 2000 ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet worden war. Estrada war 1998 auf sechs Jahre ins Amt gewählt worden und galt vor allem den ärmeren Bevölkerungsschichten zunächst als Hoffnungsträger. Estrada wird u. a. angelastet, auf Geheimkonten umgerechnet 136 Mio. DM aus dubiosen Quellen angehäuft zu haben.