wissen.de
KALENDER
Im Deutschen Reich wird das Verbot des US-Antikriegsfilms "Im Westen nichts Neues" aufgehoben. Zuvor hatte der Leiter der Universal-Filmgesellschaft, Carl Laemmle, den deutschen Behörden mitgeteilt, künftig würden alle Versionen nach der deutschsprachigen Fassung zurechtgeschnitten, in der die Anfangsszenen über die Ausbildung der Rekruten kürzer als im Original sind.