wissen.de
KALENDER
Berlin: Die Kultusminister der Bundesländer beschließen einstimmig die geänderte Fassung der Rechtschreibreform und folgen damit den Empfehlungen des Rates für Deutsche Rechtschreibung. Dessen Vorschläge gelten ab August 2006 mit einer einjährigen Übergangsfrist bundesweit an allen Schulen. Die Kultusbehörden in Österreich und der Schweiz wollen die Nachbesserungen zunächst prüfen.