wissen.de
KALENDER
Die fünfte Kammer des Bayerischen Verwaltungsgerichts in München befindet, dass Beat-Konzerte Musikveranstaltungen und damit von der Vergnügungssteuer befreit seien. Mit der Begründung, Beat-Konzerte seien "Lustbarkeiten", hatte die Stadt München von vier Veranstaltern 20 000 DM Vergnügungssteuer eingefordert.