wissen.de
KALENDER
Wie nun bekannt wird , muss nach einem außergerichtlichen Vergleich der Automobilkonzern General Motors dem US-amerikanischen Anwalt Ralph Nader rd. 1,5 Mio. US-Dollar (rd. 5,5 Mio. DM) Schadensersatz zahlen. General Motors hatte Nader 1965 durch Privatdetektive bespitzeln lassen. Der Anwalt hatte dem Konzern in seinem aufsehenerregenden Buch "Unsicher bei jeder Geschwindigkeit" lebensgefährliche Konstruktionsmängel bei dem Heckmotor-Kompaktwagen Chevrolet-Corvair nachgewiesen.