wissen.de
KALENDER
Berlin: Genforscher aus mehreren Ländern haben das menschliche Erbgut weitgehend entziffert. Nach den nun vorgestellten neuen Erkenntnissen besitzt der Mensch 26 500 bis 40 000 Gene und damit viel weniger als bisher angenommen. Bislang gingen die Forscher von bis zu 100 000 menschlichen Genen aus. Nach dem jetzigen Wissensstand hat der Mensch nur etwa doppelt so viele Gene wie die Fruchtfliege. Die Bundesregierung will, dies kündigt Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) am selben Tag an, für die Erforschung des menschlichen Erbguts in den nächsten drei Jahren 870 Mio. DM zur Verfügung stellen.